ASD konforme Dokumentation: Regeln zur Sicherung der Qualität

S1000D stellt in den Bereichen Luftfahrt und Defence die Basisspezifikation zum Erstellen und Pflegen komplexer Dokumentationen dar. Mit der Anwendung des S1000D-Standards geben wir Ihren vollständigen Dokumentationsprojekten eine sichere Struktur. Die Basis für S1000D bilden die folgenden Prinzipien:

  • Präzise Rahmenbedingungen für alle Dokumentationsbausteine

  • Klares Klassifizierungssystem für alle wesentlichen Teile der Dokumentation

  • Geordnete Datenbankstrukturen, um Dokumentationsprojekte zu managen und die Dokumentation nutzbar zu machen

Aufgrund der Komplexität der Produkte im sicherheitskritischen Bereich, ist Genauigkeit bei der Dokumentation enorm wichtig. Hierfür liefert S1000D die richtige Basis, denn alle Sätze müssen nach klar definierten Richtlinien erstellt und dann einer maschinellen Prüfung unterzogen werden. Das kontinuierliche Kontrollieren und Prüfen der Dokumentationen im Rahmen der Norm sichert dann die spätere Qualität des Produktes und gibt Sicherheit in der weiteren Anwendung.

S2000M wiederum ist die wesentliche Arbeitsgrundlage für technische Illustratoren und Redakteure, wenn Produkte in einem Katalog ausgeliefert werden sollen. Die S2000M gilt als eine der wichtigsten internationalen Spezifikationen für die Materialwirtschaft. Sie bestimmt die unterschiedlichen Verfahren für die Ausrüstung diverser komplexer Systeme in regulierten Bereichen. Die Spezifikation regelt genau, wie Ersatzteillisten erarbeitet und in bebildert werden soll.

ASD konforme Dokumentation kann für Unternehmen eine Herausforderung sein. Wir erstellen Dokumente nach ASD S1000D und S2000M, erzeugen konforme Dokumente als PDF-Datei aus Datenmodulen, setzen vorhandene Technischen Dienstvorschriften nach ASD-Standard um oder übernehmen kundenspezifische Anpassungen und Programmierungen.

 

Haben Sie weitere Fragen zu diesem Thema? Besuchen Sie unseren Blog oder sprechen Sie unseren Experten an!

X