Lastenhefte und die Bedeutung von Spezifikationen

Eine Spezifikation ist die Beschreibung eines zu entwickelnden Produktes, eines Systems oder einer Dienstleistung. Das Ziel von Spezifikationen ist, die Anforderungen an die Entwicklung so zu definieren, dass deren Erfüllung nachgewiesen werden kann.

Um die Anforderungen an ein System oder Produkt zu spezifizieren, diese zu prüfen und zu planen, ist das Erstellen eines Lasten- und Pflichtenheftes von großer Bedeutung. Das Pflichtenheft beschreibt dabei wie die unterschiedlichen Anforderungen gelöst werden.

In der Softwareentwicklung wird das Pflichtenheft unter anderem im V-Modell definiert. Für internationale Projekte wird heutzutage stattdessen meistens eine Software Requirements Spezifikation erstellt.

Allgemein gilt:

Für die erfolgreiche Zusammenarbeit in Projekten sollten Unternehmen, die Systeme oder Produkte entwickeln, vorher im Lastenheft die Gesamtheit der Anforderungen, die es zu berücksichtigen gilt, definiert haben. Im Softwarebereich können diese mit technischen Festlegungen der Betriebs- und Wartungsumgebung verknüpft sein.

Erst gut geführte Lastenhefte ermöglichen die genaue Planung von Spezifikationen, um dann die Funktionalität eines Produktes zu gewährleisten, einen Vertrag zu erfüllen oder einer Norm zu entsprechen. Sie sind somit entscheidend für die erfolgreiche Umsetzung von Entwicklungsprojekten.

Weitere Teilbereiche unseres Leistungsbausteins Entwicklung:

Erstellen von Lasten- und Pflichenheften

Softwareentwicklung inklusive Anforderungsanalyse und Systemanforderungen

Embedded Entwicklung (Embedded Hardware)

Konstruktion

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Sprechen Sie unseren Experten an!

X