Automatisierte Identifizierungstechnik (AIT)

AIT beschreibt ein wichtiges Verfahren zur Identifizierung von Artikeln und Produkten. Mit diesem kann die Steuerung der internen Waren im Fertigungsprozess umgesetzt werden und die systemunterstützte Einlagerung und Auslagerung von Waren zur Versandkennzeichnung optimiert werden.

Das Bundesministerium der Verteidigung hat entschieden, dass die Automatisierte Identifizierungstechnik (AIT) auf Basis des GS1 Standards gemäß den technischen Lieferbedingungen des Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) umzusetzen ist. GS1 ist eine weltweit führende Organisation, die unter anderem standardisierte Nummernsysteme bereitstellt. Auftragnehmer der Bundeswehr sind zwingend zur Teilnahme am GS1 Standard gebunden, um weiterhin als Lieferant tätig sein zu können.

Maschinenlesbare Codes mit wichtigen Informationen

Versorgungsartikel der Bundeswehr müssen durch das Verfahren AIT über einen GS1-128 Strichcode oder einen GS1 DataMatrix Code gekennzeichnet werden. Die maschinenlesbaren Codes enthalten Informationen wie z.B. global eindeutige Lieferantennummern, global eindeutige Artikelnummern und eventuell eine Chargen- oder Seriennummer des Produktes.

Versorgungsartikel der Bundeswehr werden durch das Verfahren AIT über einen DataMatrix Code registriert. Dieser sieht dem mittlerweile stark verbreiteten QR-Code ähnlich und gibt Auskunft über Land, Hersteller, Artikelnummer und eventuell die Seriennummer des Produktes. Auftragnehmer der Bundeswehr müssen gebührenpflichtig bei der GS1 registriert sein, um weiterhin als Lieferant tätig sein zu können.

Projekte in diesem Bereich sind von großer Bedeutung und betreffen verschiedene Abteilungen.

Auf einen Blick: AIT (PDF)

Übersicht der Prozesse, die von uns im Leistungsbaustein Life Cycle Management angeboten werden:

Change Management / Änderungswesen

Konfigurationsmanagement

UDI

Datenmanagement

Normen und Prozessanpassungen

Haben Sie weitere Fragen zu diesem Thema? Besuchen Sie unseren Blog, lesen Sie einen unserer Fachartikel oder sprechen Sie unseren Experten an!

X