CAPA Management

Corrective And Preventive Actions (CAPA) bezeichnet ein Konzept aus dem Qualitätsmanagement. Der Fokus liegt auf der systematischen Untersuchung von Abweichungen oder Fehlern und dem Versuch, das wiederholte Auftreten dieser bereits im Vorfeld zu verhindern.

Für uns heißt das, dass unsere Experten aktiv an korrigierenden Maßnahmen zur konsequenten Umsetzung von Veränderungen in Prozessen und Produkten arbeiten, um eine Verbesserung der Unternehmensabläufe zu gewährleisten und Sicherheit zu schaffen.

Welchen Herausforderungen müssen sich Qualitätsverantwortliche von Unternehmen im CAPA Management stellen?

Da komplexe Systeme eine Vielzahl von Fehler-Möglichkeiten bergen und diese wiederum für sich sehr vielschichtig sind, können häufig im Prozess oder am Produkt Fehler bzw. Abweichungen auftreten, die vorher so nicht zu erkennen waren. Gerade bei sicherheitskritischen Systemen, die häufig viele verschiedene Komponenten vereinen, können Abweichungen weitreichende Auswirkungen haben. Für die Lösung entsprechender Fehler steht dann eine Vielzahl an Maßnahmen zur Verfügung, die ihrerseits regulatorische Vorgaben berücksichtigen müssen.

Unsere Experten in diesem Bereich ermöglichen es unseren Kunden, nicht mehr nur auf bestehende und neue CAPA-Fälle zu reagieren, sondern bieten Lösungsansätze für ein pro-aktives CAPA Management.

Übersicht der Prozesse, die von uns im Leistungsbaustein Projekt-, Qualitäts- und Lieferantenmanagement angeboten werden:

Haben Sie weitere Fragen zu diesem Thema? Besuchen Sie unseren Blog oder sprechen Sie unseren Experten an!

X