Claim Management

Unter Claim Management bzw. „Nachforderungsmanagement“ versteht man die Überwachung und Beurteilung von Abweichungen bzw. Änderungen und deren wirtschaftlichen Folgen. Dies geschieht unter dem Aspekt der Ermittlung und Durchsetzung von Ansprüchen. Besonders bei Projekten mit komplexen Aufgabenstellungen und Zuständigkeiten ist ein solches Management aufzusetzen.

Ein Claim stellt dabei eine Forderung dar, die sich nach einer Veränderung des ursprünglichen Projektauftrags ergibt. Das Claim Management befasst sich dann damit, diese Forderungen durchzusetzen bzw. abzuweisen.

Wir beschäftigen uns mit der gesamten Umsetzung des Claim Managements.

  • Technische Klärung von Änderungen und Erweiterungen
  • Vertragsprüfung
  • Dokumentation der Anforderung (Änderung/Erweiterung)
  • Kalkulation der erforderlichen Lieferungen und Leistungen
  • Angebot an den Auftraggeber oder Verursacher einer Änderung
  • Freigabe durch den Auftraggeber oder Verursacher
  • Realisierung und Abrechnung

Nachforderungsmanagement wird gerade in unseren Branchen, in denen häufig mit mehreren Zulieferern gearbeitet wird, immer wichtiger. Bei kleinen und mittelständischen Unternehmen wird dieses Thema dennoch häufig unterschätzt. Darum unterstützen wir gerade auch diese Bereiche beim Aufbau und der Integration eines passenden Claim Managements.

Übersicht der Prozesse, die von uns im Leistungsbaustein Projekt-, Qualitäts- und Lieferantenmanagement angeboten werden:

Haben Sie weitere Fragen zu diesem Thema? Besuchen Sie unseren Blog oder sprechen Sie unseren Experten an!

X