t(ea) talk

testing, trends & tolle themen

In Anlehnung an unsere Fachtagung test.it, lädt der t(ea) talk zu einem lockeren, fachlichen und branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch am Morgen ein. Referenten aus den regulierten Branchen teilen Ihre positiven und negativen Erfahrungen aus der sicherheitskritischen Produktentwicklung:

Donnerstag, den 15. November 2018 

09:00 – 11:00 Uhr 

Freistil Restaurant und Café im Lessingbad Kiel 

Agile Entwicklungsmethoden sind in vielen Branchen bereits fest etabliert. Klassische Methoden, wie beispielsweise das Wasserfall-Modell, finden zunehmend weniger Anwendung. Die Vorteile agiler Vorgehensweisen liegen u.a. in der höheren Flexibilität, Effektivität und Transparenz, basierend auf einem großen Anteil an Selbstorganisation und der Durchführung regelmäßiger Meetings.

So agil wie möglich, so reguliert wie nötig?

In der sicherheitskritischen Produktentwicklung ist die Umsetzung normativer Anforderungen auf den ersten Blick nicht sofort mit dem Thema Agilität in Einklang zu bringen. Entwicklungsprozesse im regulierten Umfeld werden jedoch zunehmend komplexer und die beispielsweise hybride Anwendung agiler Vorgehensweisen rückt in den Fokus.

Zum ersten t(ea) talk freuen wir uns auf den Impuls-Vortrag von Axel Giernas, Gruppenleiter für Software-Tests bei der Zöllner System GmbH, und Michael Voelker, Test-Experte und Partner der SCOPE Engineering GmbH, zu den Themen

Agile Entwicklung sicherheitskritischer Systeme &

Zusammenarbeit in dezentralen Teams 

  • Wie lässt sich die agile Entwicklung in einer sicherheitskritischen Branche etablieren?
  • Welche Herausforderungen sind zu meistern?
  • Aus welchen Fehlern lässt sich lernen?
  • Wie lässt sich die Arbeit effizient in dezentral organisierten Teams gestalten?
  • Welche Tools können unterstützen?
Referenten 

Axel Giernas arbeitet seit 2013 in der Entwicklung von komplexen Warnsystemen, die Menschenleben auf Gleisbaustellen schützen. Angefangen als Embedded-Software-Entwickler etablierte und führt er ein Team von Software-Testern, um die hohen normativen und qualitativen Sicherheitsstandards zu erfüllen.

Michael Voelker ist Test-Experte und seit 5 Jahren in der Medizintechnik-Branche aktiv. Als Freiberufler und in Festanstellung unterstützt er namhafte regulierte Unternehmen im Bereich Entwicklung und Test. Seine Schwerpunkte liegen dabei auf Systemtests und Testautomation.

Teilnehmer

Der t(ea) talk richtet sich insbesondere an Softwareentwickler*innen und -tester*innen, Teamleiter*innen in den Bereichen Test und Entwicklung, Anforderungsmanager*innen und Entwicklungsverantwortliche, die mit den Anforderungen der regulierten Branche konfrontiert sind.

Kosten

Die Teilnahme am t(ea) talk ist kostenlos. Jeder Teilnehmer trägt selbst die Kosten für Getränke und Frühstück, zu entrichten vor Ort im Freistil Restaurant und Café im Lessingbad Kiel.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt mit dem folgenden Anmeldeformular an. Sollten Sie kurzfristig nicht mehr an der Veranstaltung teilnehmen können, bitte wir um Absage (dede@scope-engineering.de).

 

X